Preis-Kalkulator & Auftrag
Checkliste
Herstellungsschritte
Special: Magnetschilder
Special: Wechselplanen-Systeme
Montag, 18.November.2019
Händler-Login:



Werden Sie Händler!
Startseite
Preisanfragen & Service:
030 / 351 26 92 85
Preis-Kalkulator
Individuelle Anfragen
Kontakt
Verklebeteams
Richtig Verkleben:
Verklebungstips
Folienqualitäten
3D Modelle:
Anschauungsmuster
Repräsentative Give-aways
Angebote:
Angebote des Monats
Weitere Druckerzeugnisse:
Planen-Bedruckungen
Markisen-Bedruckungen
Grossformat-Bedruckungen
Aufkleber
Konturenschnitt-Aufkleber
Stellenangebote
AGBs
Impressum / Datenschutz
Netzwerk-Partner:
Display-Fachmarkt: Messedisplays und Messe-Digitaldruck
Expoplast: 3D-Animationen und 3D-CAD


Merkblatt für den ordnungsgemäßen Gebrauch von Magnetschildern

 

Für den ordnungsgemäßen Gebrauch und zur Vermeidung von Schäden sind folgende Hinweise zu beachten:

1. Die Auflagefläche muss vor dem Auflegen des Magnetschildes sauber, staubfrei und trocken sein.

2. Das vollflächig aufzulegende Magnetschild muss eben sei und darf z. B. keine "Eselsohren" aufweisen.

3. Abgenommene Magnetschilder müssen flach gelagert werden. Ein Knicken, Zusammenrollen oder -falten vermindert die Verwendbarkeit erheblich. Sollten Sie ein Magnetschild dennoch einmal zusammenrollen, so muss die bedruckte Fläche stets außen liegen. 

4. Magnetschilder nicht um Zierleisten oder scharfkantige Knickungen der KFZ-Karosserie herumlegen.

5. Vor jedem Waschvorgang (manuell oder in einem Automaten) muss das Magnetschild abgenommen werden.

6. Zu starke Lackschichten oder Spachtelstellen an der Auflagefläche des KFZ schränken die Verwendbarkeit u. U. erheblich ein. Ggf. sollten die von uns angebotenen, haftstärkeren Magnetfolien verwendet werden. Muster übersenden wir gern zur Prüfung.

7. Bei sommerlichen Außentemperaturen und ununterbrochenem, mehrtägigem Anhaften der Magnetfolie auf der Fahrzeugkarosserie kann es u. U. vorkommen, dass ein Verkleben mit dem Autolack stattfindet. Zur Vermeidung derartiger Gefahren, sind Magnetschilder während der Nacht oder des Nichtgebrauches von der KFZ-Karosserie zu entfernen. Tagsüber sollte das Magnetschild wenigstens einmal abgenommen und wieder aufgesetzt werden.

8. Eine längere, ununterbrochene Verwendung von Magnetschildern auf frisch angebrachten Lackoberflächen kann u. U. zu geringfügigen Schattenbildungen führen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Magnetfolien bei bestimmten Lacken (z. B. Metallic-Lacken) Verfärbungen verursachen können! Eine regelmäßige Kontrolle wird empfohlen.

9. Die Verwendung von Magnetschildern auf überlackierten Flächen (Zweitlackierungen) kann zu leichten Farbveränderungen führen und wird daher nicht empfohlen.

10. Die Reinigung der Magnetschilder sollte nur mit Wasser erfolgen, und zwar je nach Temperatur mindestens einmal pro Woche, im Hochsommer alle zwei Tage. Keinesfalls darf die Reinigung mit Lösungsmitteln oder lösungsmittelhaltigen Flüssigkeiten erfolgen. Insbesondere empfehlen wir das wöchentliche Einwachsen der braunen Magnetseite der Magnetschilder mit einem säurefreien, neutralen (PH 7) Wachs bzw. einer überall im Fachhandel erhältlichen Wachsemulsion zur Pflege der KFZ-Karosserie.

11. Treten bei Magnetfolien durch besondere Umstände Wellen auf, so empfehlen wir, die Folie an mind. 1 mm starken Blechwänden bei ca. + 30°C bis + 40°C, 24 bis 48 Stunden haften zu lassen.

Besonderer Hinweis für Händler und Weiterverarbeiter:

Bitte bringen Sie die vorstehenden Hinweise in geeigneter Form dem Endanwender zur Kenntnis, z. B. durch Aufdruck oder Anbringen eines dünnen Selbstklebeetiketts auf der Mitte der Schilderrückseite. Rollenware sollte vor der Bedruckung 1 bis 2 Tage bei einer Raumtemperatur von ca. 18° C mit Papierzwischenlagen ausgelegt werden. Hiermit wird sichergestellt, dass planes Material zur Verarbeitung kommt.